Donnerstag, 13. Dezember 2012

Entschuldigung...

...meine Lieben. Im Moment ist es ziemlich ruhig hier. Weihnachten hat mich voll im Griff.

Leider geht es meiner Schwiegermutter nicht sehr gut und sie liegt im Krankenhaus. Meinen Schwiegervater ergehts nicht besser. Das Internet geht nur wann es will und nicht wann ich will. Und ich hetze zwischen Arbeit und Familie dazwischen von einem Termin zum anderen... Kennt Ihr das??? Mein Tag hat einfach viiiieel zu wenig Stunden.

Dennoch kommt hier ein kleiner Text zum Thema "STEMPELVIRUS" der wieder so einige "befallen" hat.
Die liebe Alex hat mich danach gefragt. Ich habe Ihn irgendwann mal im Internet auf einen der Blogs gefunden. Aber fragt mich jetzt nimmer wo. Also aufgepasst: Hier kommt der Text für Euch!!!!:


Stempeln ist nicht ganz ungefährlich. Die folgenden Symptome konnten bei verschiedenen Stempelsüchtigen schon festgestellt werden:
  • Kompletter Verlust des Zeit- und Raumgefühls während der bemitleidenswerte Stempelsüchtige seinem Hobby nachgeht.
  • Probleme mit dem Gehör, was dazu führen kann, dass ausgehungerte Familienmitglieder vergeblich versuchen Ihre Mutter dazu zu bewegen, etwas zu Essen zu kochen, was diese allerdings, krankheitsbedingt, nicht hören kann.
  • Rückenschmerzen, verursacht durch das ständige hochheben schwerer Holzklötze. Diese können nur teilweise ein wenig gelindert werden, durch das Stretching beim Versuch verschüttetes Embossingpulver auf dem Tisch wieder zusammen zu wischen.
  • Eine gewisse Gefahr besteht auch bei der Bilanzfälschung des Haushaltsbuches. Fortgeschrittene Stempelsüchtige jubeln ihrem Mann Rechnungen von Stempeleinkäufen als Holzbestellungen, dringend benötigte Artikel für den nächsten Kindergeburtstag oder als teures Geschenk für die Schwiegermutter usw. unter. - Bei einigen betroffenen Personen konnten des Weiteren erste Anzeichen des Messi-Syndrom festgestellt werden.
  • - In besonders schlimmen Fällen kann es auch zum so genannten "Stempel-Arm" kommen, einer schmerzhaften Krankheit die häufig durch Großproduktionen von 200 Karten und mehr auftritt. Gefährdete Personen erkennt ihr übrigens an permanent farbigen Fingerspitzen, glitzernden Gesichtern und den glänzenden Augen wenn sie ein Stempelgeschäft betreten. Um schonendes Anhalten in solchen Fällen wird gebeten.

Leider besteht kaum Hoffnung, dass diese bemitleidenswerten Geschöpfe je geheilt werden können.



Alles Liebe

Eure Chaos-Bine

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    ooo- dann drück ich die Daumen, dass es den Schwiegereltern bald wieder gut geht !
    Die Zeitprobleme kenne ich leider zu gut- auch ohne Kinder- man weiss nie, wo man zuerst sein soll. kaum hat man Zeit zum bAsteln, kommt wieder irgendwas unnötiges dazwischen :-(

    Aber dieser "Beipackzettel" ist Klasse !

    Ich wünsche Dir ein bissl mehr Zeit und alles gute

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      vielen Dank für Dein liebes Kommentar! Bin ich froh, dass es anderen auch noch so geht ;-)
      GLG
      Deine Sabine

      Löschen
  2. Moin Sabine,
    hahahaha, ich muss jetzt erst mal lachen. Da kommen mir einige Sachen schon sehr bekannt vor. Ich denke, ich bin gefärdet, hihi.
    Das mit der Zeit kenne ich auch gerade. Ich habe am Montag auch einen lieben Menschen ins Krankenhaus bringen müssen. Da gehe ich jeden Tag hin und der Tag ist im Moment einfach zu kurz. Also, Mache dir mal keinen Kopf. Ich wünsche deinenSchwiegereltern gute Besserung und wünsche ihnen, dass es recht schnell wieder bergauf geht. Dir wünsche ich einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      ich denke auch dass Du gefährdet bist :-) Bei all den wunderschönen Sachen die du gestaltest!!!
      GLG
      Deine Sabine

      Löschen
  3. Hallo Sabine,

    ein wunderbarer Text. Ich bin leider auch stark (Stempel-)erkrankt grins...

    Ich wünsche Dir eine angenehme Adventszeit und Deinen Schwiegereltern gute Besserung.

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      auch dir noch eine wunderschöne Adventszeit!!!!!
      GLG an Dich
      Deine Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine,

    erst mal hoffe ich, dass es Deinen Schwiegereltern bald wieder besser geht. Toi,toi, toi....
    Und ja, der Stempelvirus hat mich auch befallen; nur das Symptom der aushungernden Familie bleibt bei mir aus, das liegt wohl daran, dass ich auch noch vom Koch- und Küchenvirus befallen bin. Nebenwirkung: ständiger Kampf mit der Waage.

    Dir wünsche ich ein wenig mehr Zeit, einen Moment zum Luft holen, zur Ruhe zu kommen und dann vielleicht mal wieder ans stempeln zu denken.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja,
      vielen Dank für die "Gute Besserungs Wünsche"!

      Oh je. Auch noch Koch- und Küchenvirus?!!!

      Na dann glaub ich schon, dass dir der Tag zu kurz wird! ;-)

      LG Deine Sabine

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    ich kann dich gut verstehen, dieses hetzen und springen kenn ich auch! SChaff es gut und mach Dir nicht noch mehr STress!

    Lg Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stephanie,

      da wünsch ich Dir eine hetz- und springfreie Adventszeit!!!!

      GLG
      Deine Sabine

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    ich wünsche dir, dass es deinen Schwiegereltern bald besser geht. Mein Tag hat auch zu wenig Stunden *lach. Ich glaube da geht es vielen so. Kopf hoch - es kommen auch wieder bessere Tage.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hi,
      hallo nochmal liebe Heike. Ich hoffe Du hast den Link bekommen :-)

      Vielen Dank für dein liebes Kommentar!

      GLG

      Deine Sabine

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.